Mehrere hundert Menschen in den Niederlanden haben sich zusammengefunden in ihrem Wunsch, basierend auf Spiritualität, Gemeinschaftsbildung und Ökologie eine Gemeinschaft zu bilden. Dieses Projekt heisst Ökodorf. (Www.ecodorp.nl). Drei Personen aus dieser Gruppe wollten nicht auf die Realisierung dieses Grossprojekts warten und beschlossen im Juni 2002 eine Farm mit den gleichen Zielen zu kaufen und dort bereits mit einer Gemeinschaft zu beginnen. Sie gründeten den Verein Vlierhof. Im September 2002 kauften sie eine Farm und nannten es Vlierhof, nach dem Land, das den Namen „Flierhostey“ trägt.

Am 29. September 2002 waren vier Personen am Hof beteiligt: ein Therapeut / Künstler, ein Unternehmer / Finanzexperte und ein Bauer und seine Frau. Es wurde bald klar, dass die Bauern  eine andere Idee über die Realisierung des Projekts hatten und sie beschlossen nach einem Jahr, im September 2003, eine andere Farm zu kaufen. . Für die anderen, Tineke und Anutosh, bedeutete dies einen Neuanfang.

Das zweite Jahr des Vlierhof bestand aus Reflexion, Formulierung einer Vision, die Entwicklung neuer Strategien und der Aufbau eines Netzwerks. Die Gründer hatten eine Affinität mit der Vision von Dieter Duhm vom Healing Biotope Tamera in Portugal, welche auf der Vision von Frieden, von einer Welt ohne Krieg, gründet. Aber auch andere Gemeinden dienten als Inspiration. Sie untersuchten und besprachen die Visionen welche sie hier vorfanden.

Im September 2014 wurde die Vision veröffentlicht. Thema: Frieden mit dir selbst, mit der Gesellschaft und mit der Natur. Im Herbst 2004 kam Caroline nach Vlierhof um hier Teilzeit zu leben. Sie war eng mit der Ökodorf-Bewegung verbunden und startete im Januar 2005 auf der Carefarm. Mit 12 Kunden war dies ein Erfolg. Neue Bewohner und Bewohnerinnen aus der ganzen Welt kamen und gingen. Sie experimentierten mit neuen Formen der Führung.

Im Januar 2009 wurde die Vision an die der Ökodörfer Auroville (Indien) und Findhorn (Schottland) angepasst: leben, lernen und arbeiten.

2012 beschloss der Gründer der Gemeinschaft mehr Menschen anzuziehen und die Gemeinschaft ging langsam an eine neue Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Nationalitäten, welche den Vlierhof entwickeln und die Vision weiter realisieren, über.

Seit 2016 ist der Vlierhof für biologische EU-Landwirtschaft zertifiziert und die Früchte des Landes finden häufig ihren Weg in biologische Küchen der Freunde und Besucher des Vlierhofs.


DE-ÖKO-006